Ist die Mitgliedschaft in der Kirche notwendig?

Einige Christen sind der Ansicht, dass die einzige Voraussetzung für die Mitgliedschaft in der Apostelgeschichte die Taufe und ein glaubwürdiges Glaubensbekenntnis seien. Warum also mehr für die offizielle Kirchenmitgliedschaft verlangen? Betrachten wir einige historische, biblische und rationale Faktoren.Kirchengeschichte: Frühkonvertierte wurden bereits katechisiert.Kirchenhistoriker sagen uns, dass ab dem Ende des ersten Jahrhunderts die Kirche vorausschauende Mitglieder verstehen musste was die Kirche glaubt, wie sie regiert wird, zusammen mit Privilegien und Verantwortlichkeiten. Diese erforderliche Anweisung, manchmal umfangreich. Ein frühchristlicher Begriff für den Fragesteller ist Katechumen, von dem wir das Wort Katechismus erhalten. Converts to Christianity im ersten Jahrhundert hatten bereits Jahre der Unterweisung in den heiligen Schriften erhalten, bevor sie das Evangelium hörten. Die ersten Bekehrten waren Juden. Alle jüdischen Jungen mussten schon früh die Schriften studieren. Dazu gehörten die heiligen Schriften sowie jüdische Tradition und Geschichte. Als sie Mitte der Teenagerzeit anlangten, hatten sie bereits Jahre der Ausbildung, ohne jede andere Lehre zu zählen, die sie bei regelmäßigem Besuch der Synagoge hörten. Als Petrus seine zwei Predigten in der Apostelgeschichte predigte, sprach er mit denen, die wussten, dass es einen Gott gibt. wer ist das Volk Gottes, welche Wahl bedeutet, was Sühne bedeutet und für wen mit Gottes Sittengesetz. Sie wussten auch, was Taufe war und an einen kommenden Messias glaubte. Das einzige, was ihnen fehlte, war der Name des Messias. Was ist mit nichtjüdischen Konvertiten? Die Bekehrten des Paulus waren Proselyten zum Judentum oder zum Judentum. Sie waren gottesfürchtige Nichtjuden, die mit den grundlegenden alttestamentlichen Konzepten vertraut waren. Paulus ging in Synagogen, wo solche anwesend waren. Kurz gesagt, die Konvertiten in der Apostelgeschichte, sowohl Juden als auch Nichtjuden, wurden durch jahrelange Lehrtätigkeit vorkaschiert. Die apostolische Vergangenheit In den letzten zweitausend Jahren haben unbiblische Formen der Kirchenverwaltung, Theologie und Praxis die Kirche infiltriert. Die frühe Kirche musste sich nicht mit den meisten befassen. Heute sind einige dieser Fehler unter den Evangelikalen weit verbreitet, so dass es für die Fragesteller unbedingt notwendig ist, zu verstehen, wie wir uns von anderen unterscheiden und warum. Die Kirchenregierung in der westwestlichen Kultur ist individualistisch und demokratisch. Biblische Kirchenregierung ist weder. Es ist Bundgemeinschaft und theokratisch, von ordinierten Ältesten verwaltet. (1Tim.5: 17) Westliche Christen gehen normalerweise davon aus, dass die Kirche demokratisch geführt werden sollte, da ihre bürgerliche Regierung demokratisch ist. Diese Annahme ist unbiblisch. Gottes Königreich ist keine Demokratie. Wie können wir erwarten, dass Menschen, denen der Unterschied nicht beigebracht wurde, in die Mitgliedschaft aufgenommen werden? TheologieWie wird die Kirchenleitung sagen, wenn eine Clique von Mitgliedern die Lehre der Dreieinigkeit durch Versammlungsvotum stürzen will? Die Aufnahme von Menschen als Mitglieder in die Kirche, die unklar sind, wofür sie steht, ist eine Formel für Spaltung und Verwirrung. Eine Westminster Confession-Empfehlung Die Westminster Assembly von 1648 in England verfasste eine Erklärung der Grundlagen der protestantischen Theologie. Presbyterianer, einige Baptisten und andere akzeptieren es in verschiedenen Formen als ihren Maßstab des Glaubens. Das Westminster-Bekenntnis erkannte an, dass einige kirchliche Regierungspraktiken notwendig sein könnten, die in der Schrift nicht ausdrücklich vorgeschrieben sind. Der gesunde Menschenverstand und die christlichen Prinzipien leiten uns an diesem Punkt ... und dass es einige Umstände gibt, die die Anbetung Gottes und die der menschlichen Handlungen und Gesellschaften gemeinsame Regierung der Kirche betreffen, die vom Licht der Natur angeordnet werden müssen, und christliche Klugheit nach den allgemeinen Regeln des Wortes, die immer zu beachten sind. WCF 1-6. Wir brauchen kein Kapitel und keinen Vers, um alles zu rechtfertigen, was wir in der Kirchenverwaltung tun. Solange eine Verwaltungspraxis in die Normen des gesunden Menschenverstandes, des christlichen Verhaltens und der allgemeinen Prinzipien der Schrift passt, können wir sie als biblisch betrachten. Nichtsdestoweniger sehen wir Verse, aus denen wir starke Schlüsse für das offizielle Kirchenmitgliedschaftsverzeichnis ziehen können.Solide Schlüsse Die Presbyterianische Kirche in Amerika, eine stark konservative Konfession, hat eine Studie über diesen Punkt durchgeführt und sie in ihren POSITIONSPAPIEREN veröffentlicht, die sich mit Sekundäre Lehrfragen: ... Der klare Beweis der Schrift ist, dass die Kirche eine Rolle von Mitgliedern behalten sollte. Das oberste Vorbild für unsere Mitgliederrolle ist die Mitgliederrolle des Himmels. 2. Mose 32: 32,33; Daniel 12: 1; Lukas 10:20; Philipper 4: 3; Offenbarung 13: 8; 20: 12,15 Das biblische Muster sieht vor, dass neue Gläubige zu den Rollen der örtlichen Gemeinde gezählt oder hinzugefügt werden - Apg. 2: 41,47; 6: 7; 1Timotheus 5: 9Mitglieder könnten weggenommen werden -1 Korinther 5: 2 - das deutet mehr an, als dass man physisch ausgeschlossen wäre, denn sogar Ungläubige könnten dem christlichen Gottesdienst beiwohnen - 1. Korinther 14: 23- oder wieder eingesetzt - 2. Korinther 2: 6-7It Es ist unmöglich, eine kohärente Disziplin ohne eine solche Rolle zu haben. Es gab eine Witwenrolle zu diakonischen Zwecken - 1. Timotheus 5: 9Er sollen ihre Schafe kennen und sind verantwortlich für die Sorge der Herde, die ihnen anvertraut ist - das verlangt zu wissen, wer sie sind; das heißt, es verlangt eine Liste oder Rolle - Hebräer 13: 7,17-19; 1Thessalonicher 5: 11-14; 1Peter 5: 2; Apostelgeschichte 20: 28Die apostolische Kirche benutzte Briefe der Übertragung oder Belobigung - Apostelgeschichte 18:27; Römer 16: 1-2; 2. Korinther 3: 1; 8: 23-24); Beispiele für diese Briefe sind Philemon und 3John. Das interkirchliche Geschäft wurde von Menschen mit Referenzschreiben durchgeführt. 1. Korinther 16: 3; 2. Korinther 8: 16-24 Wir folgern daraus, dass die Forderung nach bekennenden Gläubigen als Mitglieder einer evangelikalen Kirche als Voraussetzung für die Aufnahme des Abendmahls mit der gesunden biblischen Praxis vereinbar ist.Schlusswort Ein spezifisches Kirchenmitgliedschaftsverzeichnis, zusammen mit einer Schülerklasse vor Mitgliedschaft scheint sinnvoll, notwendig und biblisch. Roger und Dianne Smalling schreiben, veröffentlichen und lehren reformierte Literatur in Lateinamerika. Smalling und seine Frau haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Reformation nach Lateinamerika zu bringen, indem sie Führungstrainingszentren in der gesamten Region aufbauen. 17.000 ihrer Bücher sind jetzt in ganz Amerika verteilt. Besuchen Sie ihre Website: REFORM IN LATEINAMERIKA http://www.smallings.com Ihre e -Bücher sind in drei Sprachen: http://www.amazon.com/Roger-Smalling/e/B005VG0LZW 22nd June

Beantragen Sie australische Visa in 3 einfachen Schritten online auf der Website: Visum Australien